skip to Main Content
Mögen eure Kinder auch am liebsten Nudeln mit Tomatensauce? Klasse, dann schau doch mal bei uns auf mampfbar.de vorbei. Wir haben ein leckeres Grundrezept und fünf Tipps wie du noch mehr Gemüse rein schmuggeln kannst.

Pimp my Tomatensauce – fünf Ideen für Gemüseschmuggler

Eines unserer Highlights in diesem Sommer war ein wunderschönes Wochenende irgendwo im Nirgendwo. Mit 10 Eltern und sechs Kindern haben wir uns ein tolles Haus gemietet und einfach mal zwei Tage nur gechillt und gegessen. Bei wunderschönem Wetter konnten wir jeden Abend draußen essen. Erst waren die Kleinen dran und danach haben wir Großen ganz in Ruhe gegrillt und gequatscht während die Mäuse alle friedlich geschlafen haben.

In ganzen Sätzen ohne Unterbrechung sprechen! Wahnsinn, wie viel man sich da auf einmal wieder erzählen kann. 

Mögen eure Kinder auch am liebsten Nudeln mit Tomatensauce? Klasse, dann schau doch mal bei uns auf mampfbar.de vorbei. Wir haben ein leckeres Grundrezept und fünf Tipps wie du noch mehr Gemüse rein schmuggeln kannst.

Dreimal dürft ihr raten, was die Kleinen das ganze Wochenende gefuttert haben. Genau, Nudeln mit Tomatensauce. Toll, weil wir Eltern einfach mal ganz unkreativ sein durften und weil alle Kinder sie lieben. Da kann man echt nix falsch machen.

Zuhause gehört dieses Rezept aber auch zu unseren Dauerbrennern. Das tolle an Tomatensaucen ist, dass wir ganz einfach ein bisschen extra Gemüse rein schmuggeln können. Das sorgt für ein bisschen Abwechslung und natürlich auch für ein paar Vitamine on top. Unsere Favoriten im Moment sind geraspelte Zucchini, Karotten-Püree, Spinat, geröstete Auberginen oder kleine Paprikawürfel.

Pimp my Tomatensauce: wie ihr noch mehr Gemüse in das Essen von euren Kindern schmuggeln könnt, findet ihr jetzt bei uns auf mampfbar.de
Pimp my Tomatensauce: wie ihr noch mehr Gemüse in das Essen von euren Kindern schmuggeln könnt, findet ihr jetzt bei uns auf mampfbar.de

Diese Sauce schmeckt aber auch pur richtig lecker. Das Geheimnis bei Tomatensauce ist die Kochzeit. Umso länger ihr sie köcheln lasst, desto mehr vermischen sich die Aromen. Also am besten die Sauce schon mal vorbereiten und dann erst die Pasta kochen.

Wir wünschen Guten Appetit!

Inken & Joris

Tomatensauce mit Pasta Rezept

Pimp my Tomatensauce – fünf Ideen für Gemüseschmuggler

  • Vorbereitungszeit10 Min
  • Kochzeit10 Min
  • Gesamtzeit20 Min
  • Menge2 Erwachsene + 1-2 Kinder

Zutaten

Tomatensauce

  • 400 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 – 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 – 2 TL getr. Oregano
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl
  • 250 g Nudeln

Tomatensaucen-Buddies (am besten weiter unten für eine Variante entscheiden!)

  • eine Handvoll frischen oder gefrorenen Spinat (optional)
  • 1 – 2 Karotten (optional)
  • 1 Paprika (optional)
  • 1 mittlere Zucchini - ca. 200 g (optional)
  • 1 kleine Aubergine (optional)

Zubereitung

Tomatensauce mit Pasta

1

Basilikumblätter abzupfen. Basilikumstiele, Zwiebel und Knoblauch fein hacken

2

In einem Topf die Zwiebeln und Knoblauch zusammen mit dem Tomatenmark, dem Oregano und den Basilikumstielen bei mittlerer Temperatur anschwitzen bis der Knoblauch etwas Farbe angenommen hat.

3

Die gehackten Tomaten und die Basilikumblätter in den Topf dazu geben und einköcheln lassen. Nach Geschmack mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

4

Während die Tomatensauce köchelt, die Pasta nach Verpackungsanleitung zubereiten.

5

Die Sauce bei Bedarf um eine der unten genannten Tomatensaucen-Buddies ergänzen.

6

Die Kinderportion entnehmen und dann mit zusätzlich Salz und Pfeffer nachwürzen.

7

Pasta abgießen und mit der Tomatensauce mischen.

Tomatensaucen-Buddies

8

Idee 1: Etwa eine Handvoll frischen oder gefrorenen Spinat kurz bevor die Pasta fertig ist in die Tomatensauce geben und wenige Minuten mitkochen lassen.

9

Idee 2: 1 – 2 Karotte in die Tomatensauce reiben oder fertiges Karotten-Püree (ca. 80 gr.) unterrühren und mit köcheln lassen.

10

Idee 3: Paprika fein würfeln und direkt zu den gehackten Tomaten geben und mit köcheln lassen.

11

Idee 4: Eine mittlere Zucchini (ca. 200 gr.) in die Tomatensauce reiben und ca. fünf Minuten mit köcheln lassen.

12

Idee 5: Eine kleine Aubergine in Würfel schneiden. In einer Schüssel mit einem EL Olivenöl, etwas Salz, Pfeffer und Oregano mischen. Backpapier auslegen und die Auberginenwürfel bei 200 Grad Umluft für 15 Minuten knusprig backen. Am Ende über die Pasta streuen.

Haltbarkeit

In einem luftdichten Frischhaltebecher* oder –glas* bleibt die Tomatensauce im Kühlschrank locker eine Woche haltbar. Im Gefrierfach hält sie sich bis zu drei Monate.

Mampfbar Tipp

Eine Küchenmaschine* oder ein Hexler* verkürzen die Zubereitungszeit enorm und machen das ganze zu einem Kinderspiel!

Leckere selbst gemachte Tomatensauce und weitere einfache Rezepte für die ganze Familie, findet ihr bei uns auf mampfbar.de

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
1000
wpDiscuz
Viele einfache und leckere Familienrezepte findet ihr bei uns auf mampfbar.de

Send this to a friend