Leckeres Tiramisu für Kinder (Rezept ohne Eier und Kaffee)

Wenn du ein einfaches und unglaublich leckeres Tiramisu suchst, welches deine Kinder (und deine ganze Familie) lieben werden, dann bist du jetzt hier absolut richtig.

Drei Dinge sind bei einem Tiramisu-Rezept für Kinder wichtig:

  • Kein Alkohol (hoffentlich logisch)
  • Keine rohen Eier (so musst du dir keine Gedanken bezüglich den Salmonellen bei deinen Kindern machen)
  • Kein Kaffee (um den fehlenden Kaffee im traditionellen Tiramisu-Rezept zu ersetzen, nehmen wir einfach Milch und Kakopulver)

Zutaten für das Kinder-Tiramisu

  • Zum Tränken der Löffelbiskuits
    • Eine Packung Löffelbiskuits (normalerweise 40-50 Stück)
    • 300 ml Milch
    • 60 g Kakaopulver
  • Für die Mascarponecreme
    • 500 g Mascarpone (ganze Packung)
    • 500 ml Sahne
    • 1 Packung Vanillezucker
    • 50 g Puderzucker
    • Optional: 1 Esslöffel Sahnefest
  • Zum Bestäuben
    • 4 Esslöffel Backkakao

Mit der obengenannten Zutatenmenge hast du einen Nachtisch für 12 Portionen. Wenn deine Kinder noch etwas kleiner sind, reicht es auch gut für 15 Portionen.

Da das Kinder-Tiramisu-Rezept keine Eier enthält, kannst du es gut für mehrere Tage im Kühlschrank lagern. Es schmeckt am 2. Tag sogar oftmals deutlich besser als gleich nach der Zubereitung!

Zubereitung des Tiramisus

Schritt 1: Leckere Mascarponecreme schlagen

In einem ersten Schritt bereitest du nun die Mascarponecreme für das Kinder-Tiramisu zu. Dazu nimmst du die Sahne und schlägst sie auf.

Durch das Aufschlagen der Sahne kommt viel Luft hinzu und die Mascarponecreme schmeckt anschliessend himmlisch luftig und zergeht förmlich auf der Zunge.

Wahlweise kannst du auch noch etwas Sahnefest dazu geben, damit die Creme später etwas stabiler ist. Ich lasse diese Zutat aber oft auch einfach weg. Dadurch wird die Mascarponemasse im Tiramisu aber später deutlich flüssiger.

Nachdem du die Schlagsahne aufgeschlagen hast, vermischt du in einer anderen Schüssel die Mascarpone, den Puderzucker und den Vanillezucker.

Erst danach wird die Schlagsahne vorsichtig mit einem Löffel oder Schneebesen in die Mascarponemasse gerührt.

Schritt 2: Löffelbiskuits tränken

Mixe nun die Milch gemeinsam mit dem Kakaopulver und tränke alle Löffelbiskuits in einer grossen Schüssel in der Flüssigkeit.

Je länger du die Biskuits im Milch-Kakao-Bad ziehen lässt, desto weicher wird anschliessend das Kinder-Tiramisu. Ich schaue jeweils, dass die Löffelbiskuits mindestens 20-30 Minuten im Kakaomilchbad ziehen können.

Schritt 3: Löffelbiskuit in einer Auflaufform verteilen

Danach nimmst du die Biskuits aus der Schüssel und schichtest sie in einer Auflaufform, sodass der komplette Boden bedeckt ist.

Die Maße spielen dabei nicht wirklich eine Rolle, ich nehme aber gerne eine rechteckige Form.

Schritt 4: Mascarponecreme über die getränkten Löffelbiskuits verteilen

Nachdem du die Löffelbiskuits in die Form geschichtet hast, bedeckst du sie grosszügig mit Mascarponecreme. Je nach Grösse deiner Auflaufform nimmst du dafür die Hälfte oder 1/3 der Mascarponecreme.

Über die Mascarponecreme kommen dann 2 Esslöffel Backkakao.

Schritt 5: Tiramisu mit einer zweiten Schicht ergänzen

Nun wiederholst du einfach die Schritte 3 und 4. Auf die bestäubte Creme kommt also wieder eine Schicht Löffelbiskuits und dann eine zweite Schicht Mascarponecreme mit Backkakao.

Wenn du eine kleinere Form benutzt hast, dann führe die Schritte 3 und 4 einfach noch ein drittes Mal aus. Anschliessend sieht dein Kinder-Tiramisu in etwa so aus:

Gemäss Rezept sollte das Tiramisu für Kinder noch in den Kühlschrank

Je länger das Tiramisu im Kühlschrank durchziehen kann, desto leckerer wird es. Wenn ich das Rezept nachbacke, dann lasse ich die Form jeweils mindestens 4 Stunden im Kühlschrank.

Noch besser ist es, das Tiramisu am Vorabend vorzubereiten. Im Kühlschrank bleibt es (gut und luftdicht verpackt!) 3 Tage haltbar, oftmals sogar noch länger.