Leckeres & einfaches Rezept für selbstgemachten Milchreis mit Apfelmus. Mit dieser Kombination gewinnt ihr einfach jedes Kinderherz!

Gibt es etwas Einfacheres als Milchreis kochen? Milchreis in den Topf, Milch dazu, Deckel druff, los geht’s.

Und trotzdem habe ich es geschafft, die ersten zwei „Michlreis-Versuche“ zu versemmeln. Irgendwie mussten unser Herd und ich uns noch mal ganz neu kennenlernen.

Milchreis muss ja ganz leicht bei einer konstanten Temperatur vor sich hin köcheln. So wie jeder Reis eben. Ich oute mich hier, ich bin einfach ein Nudel-Mädchen 👧🍝.

Dann habe ich den Knaller-Tipp bekommen! Und zwar lässt man den Milchreis einmal kurz aufkochen und wechselt dann die Herdplatte. Diese wird auf kleinste Stufe eingestellt (wenn ihr einen Gas- oder Induktionsherd habt, seid ihr natürlich nicht davon betroffen, ihr Glückspilze 👍). Dort köchelt der Milchreis ab jetzt gemütlich vor sich hin bis er fertig ist.

Zwischendurch ein- bis zweimal umrühren, das war’s.Easypeasy Rezept für die ganze Familie: Milchreis mit selbst gemachtem ApfelmusNachdem ich nun verstanden habe bei welcher Temperatur die Milch nicht überkocht oder der Reis am Boden anbrennt, gehört Milchreis jetzt auch zu unseren Lieblingsrezepten für Abende, wenn hier keiner so richtigen Lust zum Kochen hat aber was Schönes Warmes im Bauch haben möchte.

So lange der Milchreis also mit sich selbst beschäftigt ist, können wir hier schon mal so langsam das Abendprogramm starten und das heißt bei uns gerade: Bücher, Bücher, Bücher. Tiere sind gerade ganz hoch im Kurs 🐶🐰🐴🐝. Wenn ihr noch ein paar Tier-Buchtipps für uns hättet, wären wir euch sehr dankbar 👍.Easypeasy Rezept für die ganze Familie: Milchreis mit selbst gemachtem ApfelmusEasypeasy Rezept für die ganze Familie: Milchreis mit selbst gemachtem ApfelmusZum Milchreis gibt es bei uns abwechselnd verschiedene Obst- oder Obst-Gemüse-Pürees.

Der Klassiker ist und bleibt aber Milchreis mit Apfelmus und ein bisschen Zimt*. Das passt einfach ganz wunderbar in die kalte Jahreszeit.

Äpfel sind außerdem vollgepackt mit Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium und Eisen. Kalium hilft dem Körper dabei den Wasserhaushalt im Körper zu regulieren.

Äpfel können aber noch eine ganze Menge mehr: sie unterstützen die Darmregulierung und die enthaltenden sekundären Pflanzenstoffe sollen helfen weniger anfällig für Bronchialerkrankungen zu sein. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort: one apple a day keeps the doctor away.Easypeasy Rezept für die ganze Familie: Milchreis mit selbst gemachtem ApfelmusWir kochen meistens gleich ein bisschen mehr. Dann gibt es auch noch Milchreis zum Frühstück oder als kleinen Nachmittagssnack.

Wir hoffen, es schmeckt euch und euren Kleinen genauso gut wie uns.

Inken & Joris

Milchreis mit Apfelmus Rezept

Milchreis mit Apfelmus – so gelingt er ab jetzt immer

  • Vorbereitungszeit5 Min
  • Kochzeit20 Min
  • Gesamtzeit25 Min
  • Menge2 Erwachsene + 1 Kind

Zutaten

  • 150 g Milchreis (ca. 60 g pro Erwachsenen-Portionen & 30 g pro Kinderportion)
  • 600 ml Milch
  • Salz
  • ca. 300 g (selbst gemachtes) Apfelmus

Zubereitung

1

Wenn ihr das Apfelmus selber macht: hier findet ihr unser Apfelmus-Rezept.

2

In der Zwischenzeit, die Milch und den Milchreis mit einer Prise Salz in einen Topf geben. Den Milchreis nach Packungsanleitung bei kleiner Temperatur kochen.

3

Den Milchreis mit dem Apfelmus toppen. Und schon fertig!

Wichtiger Hinweis

Im Zimt ist der Aromastoff Cumarin enthalten. Der ist in kleinen Mengen unbedenklich, kann aber bei größeren Mengen schädlich für Kinder sein. Ceylon Zimt* hat die beste Qualität und einen sehr geringen Cumaringehalt.

Haltbarkeit

Luftdicht verschossen* kann das Afpelmus im Kühlschrank ca. 3 Tage aufbewahrt werden. Im Gefrierschrank hält es sich mindestens sechs Monate. Milchreis hält sich im Kühlschrank 1 – 2 Tage.

Mampfbar Tipp

Das Apfelmus könnt ihr auch sehr gut in größeren Mengen vorbereiten und einfrieren oder einwecken (z.B. in den schönen Mason Jars*). Dann spart ihr euch diesen Schritt und ihr müsst außer Milchreis kochen wirklich nichts mehr tun.

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Autor

Inken kreiert hier die Rezepte, schreibt die meisten Texte und gestaltet das Essen für die Fotos. Am liebsten wäre sie Vollzeit-Mama und Vollzeit-Karrierefrau, aber ein bißchen Schlafen, Reisen und ihr Ehemann sind auch nicht schlecht. Inken ist außerdem Social Media süchtig, liest viele Blogs sowie schlaue oder schnulzige Bücher. Ihr Lieblingseis ist "Banane-Schoko-Erdnuss". Mehr über uns

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend