skip to Main Content
Leckeres und schnelles Rezept für die ganze Familie: ganz einfache Pfannkuchen. Mehr leckere Rezepte für eure Kinder findest du bei uns auf mampfbar.de

Easypeasy Pfannkuchen für eure Kinder

Joris ist ja halb Holländer, halb Russe und ich bin halb Schwabe, halb Nordfriese. Kulinarisch haben wir also Zuhause jede Menge sehr unterschiedliche Einflüsse mitbekommen 😃. Eins meiner Lieblingsgerichte aus der Kindheit haben wir euch ja vor Kurzem schon vorgestellt. Jetzt kommen wir zu einer holländischen Spezialität: Pfannkuchen. Die gibt es hier natürlich auch, aber in Holland werden die so richtig zelebriert. Es gibt eigentlich jedem Ort auch Pannenkoekhuisjes, Pfannkuchenhäuser, in denen es ausschließlich Pfannkuchen gibt und die dann in absolut jeder Variation. Als Joris und ich das letzte Mal in Holland waren, haben wir uns eigentlich jeden Tag fast ausschließlich von Pfannkuchen ernährt. Soo lecker 😋.

Pfannkuchen sind auch toll für Babys und Kleinkinder und können ganz einfach als Fingerfood gegessen werden. Mehr leckere Rezepte findet ihr bei uns auf mampfbar.de

Bei uns Zuhause gibt es häufig Sonntag- oder Montagabend Pfannkuchen. Dann wird der restliche Aufschnitt oder andere Übrigbleibsel vom Wochenendessen direkt verwertet und es entstehen immer andere leckere Kombinationen. Außerdem geht es auch einfach super schnell – also ein tolles Familiengericht. Lina bekommt die Pfannkuchen immer in kleine Röllchen geschnitten, damit sie die Pfannkuchen leicht mit der Hand essen kann. So sieht der Pfannkuchen ein bisschen wie Sushi aus und machen direkt noch mehr her, zum Beispiel auch als kleiner Partysnack.

Pfannkuchen eignen sich auch super als Fingerfood für Babys und Kleinkinder. Mehr leckere Rezepte für die ganze Familie findest du bei uns auf mampfbar.de

Für Pfannkuchen ist bei uns Joris zuständig. Er ist schließlich auch der Holländer in der Familie 😃 (außerdem liebe ich es, wenn er die ganze Zeit am Herd steht und ich faul am Tisch sitzen kann und ihm einfach bei der Arbeit zugucken kann). 

Gibt es bei auch typische Gerichte, die immer der Eine oder der Andere bei euch macht?

Leckeres und schnelles Rezept für die ganze Familie: ganz einfache Pfannkuchen. Mehr leckere Rezepte für eure Kinder findest du bei uns auf mampfbar.de

Joris macht unsere Pfannkuchen meistens nach Gefühl. Wenn der Teig zu flüssig ist, kommt noch ein bisschen mehr Mehl rein, wenn der Teig zu fest ist noch ein Schluck Mineralwasser oben drauf. Wir haben jetzt aber bei der letzten Pfannkuchenschlacht ganz genau aufgepasst und euch hier unser Rezept aufgeschrieben. Wenn ihr eine gesündere Variante machen wollt, empfehlen wir Dinkelmehl anstelle von Weizenmehl, da es mehr Vitamine und Mineralien enthält.

Als Belag gab es bei uns letztes Mal einfach Avocado Creme, Kochschinken und Käse für Lina. Für Joris und mich gab es zusätzlich noch welche mit Frischkäse, Lachs und natürlich auch Avocado. Abhängig davon was eure Kinder gern essen, kann man gut auch noch ein bisschen Rohkost wie Paprika oder Gurke auf die Pfannkuchen geben.

Ansonsten verbrauchen wir auch gern Reste von einer Bolognese- oder anderen Pasta Saucen in Pfannkuchen.

Pfannkuchen eignen sich auch super als Fingerfood für Babys und Kleinkinder. Mehr leckere Rezepte für die ganze Familie findest du bei uns auf mampfbar.de

Und womit esst ihr gern eure Pfannkuchen?
Wir wünschen euch Guten Appetit!

Alles Liebe, Inken & Joris

Easypeasy Pfannkuchen (Holländisches Sushi) Rezept

Easypeasy Pfannkuchen für eure Kinder

  • Vorbereitungszeit10 Min
  • Kochzeit15 Min
  • Gesamtzeit25 Min
  • Mengeca 8 Pfannkuchen

Zutaten

Teig

  • 200 ml Milch
  • 65 ml Mineralwasser
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g (Dinkel)Mehl

Avocado-Creme

  • 2 Avocados
  • 2 EL Frischkäse
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer (optional)

Belag

  • Schinken
  • Käse
  • geräucherter Lachs
  • Frischkäse

Zubereitung

1

Mehl, Mineralwasser, Milch und eine Prise Salz mit einem Mixer* oder in einer Küchenmaschine* verrühren, sodass keine Klumpen im Teig entstehen.

2

Die Eier dazu geben und noch mal gut verrühren. Teig kurz im Kühlschrank ruhen lassen.

3

Für die Avocadocreme, die beiden Avocados entkernen, das Fruchtfleisch zerdrücken, den Fischkäse untermischen und mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

4

Pfanne bei mittlerer Temperatur mit etwas Butter oder Kokosöl* erhitzen.

5

Pro Pfannkuchen ca. eine Suppenkelle des Pfannkuchenteigs verwenden und mit Schwung in die Mitte der Pfanne geben (guckt einfach, wie dick oder dünn ihr sie gern mögt). Pfanne anheben und durch anwinkeln den Teig in der Pfanne erst Richtung Rand und anschließend kreisförmig am Rand entlanglaufen lassen, bis der ganze Pfannenboden gleichmäßig mit Teig bedeckt ist.

6

Nach 1-2 Minuten vorsichtig mit einem Pfannenheber am Rand anheben und gucken wie weit der Pfannkuchen ist.

7

Nach dem Wenden mit Avocado-Creme, Schinken, Käse oder anderem Belag belegen und kurz erhitzen bis der Käse schmilzt.

8

Danach umklappen oder aufrollen. Los geht’s.

Haltbarkeit

Wenn noch Pfannkuchen übrigbleiben, heben wir sie über Nacht abgedeckt im Kühlschrank auf und morgens gibt’s dann für alle einen süßen Pfannkuchen zum Frühstück.

Pfannkuchen sind auch toll für Babys und Kleinkinder und können ganz einfach als Fingerfood gegessen werden. Mehr leckere Rezepte findet ihr bei uns auf mampfbar.de

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
1000
wpDiscuz
Viele einfache und leckere Familienrezepte findet ihr bei uns auf mampfbar.de

Send this to a friend