Unglaublich leckerer Fantakuchen für Kinder (Rezept)

Ein Fantakuchen schmeckt jedem Kind und zählt daher zu den beliebtesten Kuchen für Kindergeburtstage oder eine gelegentliche leckere Nachspeise.

Unser Fantakuchen ist nicht nur besonders lecker, sondern kann auch einfach zubereitet werden. Nachfolgend erklären wir, wie der Fantakuchen schnell und einfach gebacken werden kann:

Zutaten

  • 350 g Weizenmehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 230 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 ml Fanta
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 130 ml Olivenöl
  • Butter zum Einschmieren der Backform

Zutaten für die Glasur

  • 350 g Puderzucker
  • 6 Esslöffel Fanta
  • Zuckerstreusel zur Dekoration

1. Schritt: Backblech einfetten und Ofen vorheizen

Als Erstes sollte das Backblech auf das Backen vorbereitet werden und daher mit der Butter eingefettet werden.

Dadurch haftet der Teig von dem Fantakuchen später nicht an dem Backblech, sodass sich der Fantakuchen leicht von der Backform trennen lässt, wenn dieser fertig ist.

Auch der Ofen sollte vorgeheizt werden, damit dieser später die richtige Temperatur zum Backen aufweist:

Bei Oberhitze und Unterhitze sollte hier auf eine Temperatur von 180 °C geachtet werden.

2. Schritt: Mehl mit Backpulver mischen und in große Schüssel füllen

Jetzt geht es an die Zubereitung von dem Teig für den Fantakuchen.

Dazu werden zunächst das Mehl und das Backpulver miteinander vermischt und in eine große Schüssel gefüllt.

Es sollte dabei darauf geachtet werden, dass die Schüssel groß genug für die weiteren Zutaten ist, welche für den Teig erforderlich sind.

3. Schritt: Zucker, Vanilleextrakt, Eier, Fanta und Olivenöl hinzugeben

Im nächsten Schritt werden der Zucker, der Vanilleextrakt, die Eier, die Fanta sowie das Olivenöl in die große Schüssel zu dem Mehl und dem Backpulver gegeben.

Alle Zutaten sollten nun mit Hilfe von einem Handmixer gut vermischt werden und zu einem Teig verarbeitet werden.

4. Schritt: Gleichmäßig auf dem Backblech verteilen

Sobald der Teig fertig ist, kann dieser umgehend gebacken werden und sollte dazu zunächst gleichmäßig auf dem Backblech verteilt werden.

Es ist besonders wichtig, dass auf dem Backblech beziehungsweise in der Backform noch etwas Platz vorhanden ist, sobald der Teig in diese gefüllt wurde, da sich dieser schließlich während des Backens ausdehnt.

5. Schritt: 20 Minuten backen

Sobald sich der Teig in seiner Backform befindet, wird diese in den vorgeheizten Ofen geschoben.

Der Fantakuchen wird nun für 20 Minuten gebacken, bis dieser einen goldgelben Farbton annimmt.

Nach einer Backzeit von 20 Minuten sollte darauf geachtet werden, dass der Kuchen auch tatsächlich gar ist. Dazu sollte der Stäbchentest durchgeführt werden.

6. Schritt: Zuckerguss zubereiten

Sobald der Fantakuchen fertig gebacken wurde, sollte der Zuckerguss vorbereitet werden. Dazu wird der Puderzucker mit der Fanta vermischt.

Es sollte dabei darauf geachtet werden, dass sich eine homogene Masse bildet.

7. Schritt: Zuckerguss auftragen

Sobald der Fantakuchen ausreichend abgekühlt ist, kann der Zuckerguss aufgetragen werden.

Dazu sollte am besten auf einen Backpinsel zurückgegriffen werden, denn mit diesem kann der Zuckerguss gleichmäßig aufgetragen werden.

Gleich, nachdem der Zuckerguss aufgetragen wurde, sollten noch die Zuckerstreusel über den Zuckerguss beziehungsweise den Kuchen gestreut werden.

Sobald der Zuckerguss mit den Zuckerstreuseln ausgehärtet ist, kann der Fantakuchen serviert werden.

Am besten wird der Fantakuchen dazu in kleine Scheiben geschnitten.

Lagerung: Im Kühlschrank oder Tiefkühler

Da mit unserem Rezept eine größere Menge an Fantakuchen zubereitet werden kann, bleibt nicht selten nach dem Servieren noch etwas Kuchen übrig.

Dies ist kein Problem, denn sofern der Kuchen luftdicht verpackt wird, bleibt dieser 3 bis 5 Tage im Kühlschrank haltbar.

Es ist darüber hinaus sogar möglich, den Fantakuchen bis zu 3 Monate im Tiefkühler zu lagern.