Die perfekte Beilage zur Grillwurst und Weihnachtswürstchen, oder einfach als Hauptgericht. Durch die Äpfel wird der Kartoffelsalat schön süß-herzhaft-säuerlich. Perfekt für Kinder- und Familienfeste. Wetten deine Schüssel wird auch ganz schnell aufgegessen?!  Außerdem ein Knaller-Gewinnspiel bei Groupon für den Muttertag 

Bezahlte Kooperation

Hey! Long time no see! Habt ihr eure Wintersachen schon alle verstaut? Nee, wir auch nicht, denn so ganz trauen wir dem Braten da draußen noch nicht (außerdem sind wir Hamburger und tragen ja eh das ganze Jahr über Multifunktionsjacken 😉.

Ostern haben wir mit Lina noch einen Schneemann gebaut und eine Woche später haben wir uns den ersten kleinen Sonnenbrand beim Nachmittag im Zoo eingefangen.
Verrückt! War das früher, als wir klein waren, auch so?

Also ein kurzer Realitätscheck-Anruf bei Mama: „Ja Kind, ist normal, ist eben erst April.“
Hätten wir das auch geklärt.

Ich habe ja zugegebenermaßen regelmäßig meine Anfälle, bei denen ich denke die Welt gerät gerade ganz schön aus den Fugen (Heidi und Tokyo-Hotel-Tom –  ernsthaft Heidi?!, Trump so ganz im Allgemeinen, Heimat-Ministerium für Deutschland und natürlich das crazy Wetter). Dann ruf ich manchmal bei meiner Mama an, um über das Elend der Welt zu klagen und die berichtet dann aufgeregt von dem Dem-Und-Dem, der Haste-Nicht-Gehört gesagt hat und sowieso…

Und schon bin ich wieder ein bisschen geerdet. Danke Mama 😘.

Wo wir gerade bei Thema Mama sind. Bald ist ja Muttertag. Wir wurden von Groupon gefragt, ob wir auf eine sehr süße Muttertags-Aktion von ihnen aufmerksam machen möchten. Und zwar verlost Groupon 15 individuelle, sehr persönliche Kochbücher. Diese Kochbücher enthalten Rezepte von echten Mamas. Wenn ihr möchtet, dass euer absolutes Mama-Lieblingsrezept als Überraschung dort erscheint, müsst ihr einfach euer Lieblingsrezept und ein paar liebe Worte an eure Mama, an gewinnspiel@groupon.com. schicken. Einsendeschluss ist der 24. April.

Die Gewinner erhalten eins der schönen Kochbücher und einen 20 Euro Groupon-Gutschein. Ist doch mal ein besonderes Geschenk zum Muttertag, oder?Kartoffelsalat mit Äpfeln - für Kinder und Familien

Als ausgewiesene Mutti-Fans und auf der – vom schlechten Gewissen getriebenen – Suche nach einer kleinen Geste für den Muttertag, machen wir natürlich auch mit.

Nachdem wir euch ja schon mal das weltweit beste Nudelsalat-Rezept vorgekocht haben, kommt jetzt der beste Kartoffelsalat von Muddi (den besten Oma-Kartoffelsalat aus Stuttgart hatten wir euch ja auch schon mal gezeigt).

So und jetzt aufgepasst – so habt ihr Kartoffelsalat noch NIE gegessen (ich schwör auf meine Mudda!).

Für mich ist es dieser Kartoffelsalat der absolute Geschmack von „Zuhause bei Mama“.
Am Anfang gab es diesen Kartoffelsalat nur an Weihnachten als Beilage zu diversen anderen Leckereien. Bei uns wurde Weihnachten nicht ganz traditionell nur mit der Familie gefeiert, sondern immer noch mit sehr vielen Freunden. Meine Liebe zu gutem Essen und einer vollen Bude, hab‘ ich auf jeden Fall von meiner Mama geerbt. Ich wäre stolz, wenn Lina das Gleiche irgendwann mal über Inken und mich sagen würde.

Weil ich diesen Kartoffelsalat so toll fand, hab‘ ich ihn schon ziemlich früh, zu jedem feierlichen Anlass bei meiner Mutter „bestellt“. Heute ist es das Weihnachtsessen-Mitbringsel, wenn meine Mama mit dem Rest der buckeligen lieben Verwandtschaft bei uns an Weihnachten einrückt. Das feiern wir nämlich mittlerweile mit ähnlich vielen Leuten (nur, dass die jetzt alle zur Familie gehören).Kartoffelsalat mit Äpfeln - für Kinder und Familien

Tatsächlich ist dieser Kartoffelsalat geschmacklich so besonders, da er viele Eindrücke vereint:
·     herzhaft,
·     süß,
·     sauer,
·     weich
·     und knackig – alles auf einmal

Ich wünschte ich könnte euch jetzt auch noch erzählen wie wahnsinnig gesund das alles ist. Ein bisschen gesünder und nährreicher als der typische deutsche Kartoffelsalat, bei dem die armen Kartoffeln in erster Linie in Mayonnaise ertränkt werden, ist er nun schon. Aber hey, wir wollen mit diesem Gericht auch keine Kranken heilen.

In erster Linie ist er einfach super lecker und ein tolles Mitbringsel für die nun bald hoffentlich anstehenden vielen Grill-Nachmittage oder Kindergeburtstagsfeiern. Noch ein paar Würstchen oben drauf und eure Kids werden happy sein.Kartoffelsalat mit Äpfeln - für Kinder und Familien

In diesem Sinne, macht Mutti eine Freude mit dem Gewinnspiel und macht euch und euren Kleinen eine Freude mit dem Kartoffelsalat bei Würstchen & Sonne.

Und, was ist euer absolutes Lieblings-Mama-Rezept?

Einen guten Start in den Sommer!

Alles Liebe,

Joris & Inken

Kartoffelsalat mit Äpfeln

Kartoffelsalat mit Äpfeln – Perfekt zum grillen & für Feste

  • Vorbereitungszeit15 Min
  • Kochzeit20 Min
  • Gesamtzeit35 Min
  • Serving Size2 Erwachsene & 2 Kinder

Zutaten

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 2-3 säuerlich knackige Äpfel, z.B. Boskop
  • 4 hartgekochte Eier
  • 1 Glas Cornichons
  • 1-2 Esslöffel Kapern (geht auch mehr, aber erstmal ran tasten...)
  • 1 Glas (250g) Remoulade
  • Eine Prise Salz
  • Ein bisschen von dem Kapern- und Cornichons-Wasser
couch_gdn_800x250_Billboard.jpg

Zubereitung

1

Kartoffeln waschen, schälen und kochen bis sie bissfest sind.

2

Die Eier hart kochen.

3

Während die Kartoffeln und Eier kochen, die Cornichons in Scheiben schneiden, den Apfel würfeln und die Kapern kleinhacken (wie Kräuter). Die Eier abschrecken, pellen und würfeln. Alles zusammen in eine Schüssel geben und danach mit der Remoulade vermischen.

4

Die Kartoffeln abgießen und etwas abkühlen lassen. Danach erst längs halbieren und dann in Scheiben schneiden.

5

Alle weiteren Zutaten zu den Kartoffeln geben und gut vermischen. Zum Schluss ggf. mit etwas Salz abschmecken.

6

Nach Möglichkeit zwei bis drei Stunden im Kühlschrank ziehen und vor dem Verzehr wieder auf Raumtemperatur aufwärmen lassen.

Haltbarkeit

Luftdichtverschlossen* hält sich der Kartoffelsalat wegen der Remoulade und Äpfel leider nur 1-2 Tage im Kühlschrank. Bei uns bleibst aber meistens eh nix übrig.

Autor

Joris schreibt hier nicht so häufig, werkelt dafür umso mehr im Hintergrund von Mampfbar. Als Möchtegern-Nerd begeistert er sich fürs Fotografieren, Küchen-Gadgets und sonstigen technischen Schnickschnack den seine Frau für überbewertet hält. Am liebsten würde er Vegetarier werden, sein Lieblingsessen ist aber Steak vom Rind 🤔. Glaubt man seiner Tochter, ist er der beste Papa der Welt! Mehr über uns

6 Kommentare

  1. Klingt mega lecker! Perfekt für diesen Hauch von Sommer bevor wir wieder zurück zur guten alten Hamburger Supper kehren. Danke Euch!

    • Liebe Emma,
      und dann ist der Hamburger Sommer auch noch so großartig dieses Jahr! Ich wette Hamburg, wollte direkt einen guten Eindruck bei eurer kleine Maus hinterlassen. Wie wär’s, wenn wir den Salat ganz bald mal zusammen verdrücken?
      Alles Liebe,
      Inken

  2. So ähnlich mache ich auch meinen Kartoffel Salat. Nur lasse ich die Äpfel raus, habe ehrlich gesagt noch nie einen Kartoffel Salat mit Äpfeln gesehen, man lernt nie aus ! Danke für das tolle Rezept

    • Liebe Melissa,

      und hast du ihn mittlerweile auch mal mit Äpfeln ausprobiert? Würden uns auf jeden Fall sehr freuen, wenn dir unsere Variante auch schmeckt.
      Alles Liebe,
      Inken

  3. Das ist ja mal eine interessante Mischung! Habe ich noch nie von gehört, sollte ich auf jeden Fall mal testen 🙂 Danke für die Inspiration, die bekomme ich auf deinem Blog ja quasi immer 🙂 Liebe Grüße aus Brixen Südtirol!

    • Liebe Maria,

      vielen Dank für deine liebe Nachricht! Joris und ich haben uns sehr darüber gefreut heute! Wir hoffen, du probierst den Kartoffelsalat mal aus. Bei euch ist der Sommer doch sicher auch grandios, oder?

      Alles Liebe,
      Inken

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend