Unglaublich leckere Waffeln für Kinder (mit Banane)

Waffeln schmecken Kindern nicht nur besonders gut: Das Backen der Waffeln macht diesen nämlich auch besonders viel Spaß.

Nachfolgend haben wir für dich und deine Familie ein unglaublich leckeres Waffelrezept mit reifen Bananen zusammengestellt, welches garantiert jedem Kind schmeckt, besonders einfach ist und darüber hinaus noch gesund ist.

Zutaten für die Waffeln

  • 2 reife Bananen
  • 4 Eier
  • 6 Esslöffel Mehl
  • 1 Esslöffel Honig

1. Schritt: Bananen mit einer Gabel zerdrücken

Im ersten Schritt werden die 2 reifen Bananen mit einer Gabel zerquetscht. Die Bananen sollten dabei so lange zerquetscht werden, bis eine homogene und flüssige Masse entsteht, welche sich später problemlos zu einem Teig vermischen lässt.

Um eine solche Masse herzustellen, sollte im Voraus sichergestellt werden, dass es sich um 3 für bis überreife Bananen handelt.

Die Bananen sollten also auf ihrer gelben Schale bereits kleine schwarze Punkte aufweisen.

2. Schritt: Zutaten vermischen und Waffelteig zubereiten

Die zerquetschten Bananen werden nun zusammen mit dem Mehl und den Eiern in eine große Schüssel geben und zu einem Teig verarbeitet.

Anschließend wird der Honig hinzugegeben, welcher noch für die entsprechende Süße von den Waffeln sorgt.

Je nach Geschmack kann dieser aber auch weggelassen werden. Es sollte auch bei dem fertigen Teig sichergestellt werden, dass es sich um eine homogene Masse handelt, welche keine größeren Stückchen mehr aufweist.

3. Schritt: Waffeleisen einfetten

Nun wird das Waffeleisen vorbereitet, wozu dieses zunächst eingefettet werden sollte. Zum Einfetten kann unter anderem auch Butter zurückgegriffen werden.

Eine gesunde Alternative zu der Butter stellt allerdings Kokosöl oder ein ähnliches pflanzliches Öl dar, welches sich für hohe Temperaturen eignet.

Eine dünne Schicht an Fett ist auf dem Waffeleisen vollkommen ausreichend.

Anschließend wird das Waffeleisen erhitzt, wobei sichergestellt werden sollte, dass das Fett nicht anfängt, zu rauchen.

4. Schritt: Waffeln goldbraun backen

Nun werden je nach Größe des Waffeleisens 1 bis 2 Esslöffel des Teiges aufgetragen. Das Waffeleisen wird nun geschlossen, sodass die Waffeln gebacken werden können.

Ist eine Kontrollleuchte an dem Waffeleisen vorhanden, so sollten die Waffeln aus dem Eisen genommen werden, sobald die Kontrollleuchte aufleuchtet.

Ist diese nicht vorhanden, so sollten die Waffeln aus dem Waffeleisen genommen werden, sobald diese eine goldbraune Farbe aufweisen.

5. Schritt: Waffeln abkühlen lassen und nach Bedarf gemeinsam mit den Kindern verzieren

Im letzten Schritt sollten die Waffeln noch für einige Minuten abkühlen, bis diese verzehrt werden können.

Je nach Geschmack können diese nun aber auch noch verziert werden, wozu sich unter anderem Obst eignet.

Beispielsweise können Bananen oder Erdbeeren klein geschnitten werden und dann auf die Waffeln gegeben werden. Nach Geschmack kann nun auch noch etwas Honig auf die Waffeln geträufelt werden.

Sind Waffeln übrig geblieben? Einfach im Kühlschrank lagern!

Sind nach dem Backen einige Waffeln übrig geblieben, welche nicht verzehrt wurden, so können diese problemlos im Kühlschrank aufbewahrt werden. Hier halten sich die Waffeln durchaus noch über einige Tage.

Dazu sollten diese allerdings in eine luftdichte Dose gegeben werden, damit diese nicht mit anderen Lebensmitteln in den Kontakt kommen oder austrocknen.