Über eine überfällige Date-Night, eine neuen Serien-Liebe & ein Gute-Laune-Power-Frühstück

Wenn das Parfüme hinter der Nasendusche im Badezimmerschränkchen steht, ist das eindeutig ein Zeichen dafür, dass die letzte Date Night von Mutti & Vatti viel zu lang her ist.

Letzten Samstag war es also so weit. Joris hat sein Parfüm aus der Versenkung geholt und ich hatte zum zweiten Mal in drei Jahren Highheels an. #lebenamlimit

Mit ein paar Freunden sind wir in so ein hippes Restaurant am Hamburger Hafen gegangen, in dem die Kellnerinnen in ihren 90er-Jahre/erste-Staffel-Sex-and-the-City Outfits unglaublich cool aussahen und selbst die Typen in Birkenstocks rumgelaufen sind – alle mit Bart – selbstredend.

Das Essen war abgefahren. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob auf eine gute oder schlechte Art. Joris fand es allerdings grandios. Der Wein wurde in winzigen Gläsern ausgeschenkt – von denen ich dann das ein oder andere getrunken habe.

Als es mir dann letzten Sonntag nicht so berauschend ging, war ich ziemlich sicher, dass ich einen merkwürdigen, kopfschmerzlosen Kater haben muss. So richtig besser wurde es dann den ganzen Tag nicht und abends lag ich dann so richtig mit einer fiesen Erkältung flach.

Aber ich will nicht Jammern. Schließlich haben Joris, Lina und ich uns dieses Mal den Erkältungs-Kelch schön der Reihe nach übergeben und waren nicht alle gleichzeitig krank. Lina war also in der Kita und ich lag einfach nur im Bett und durfte schlafen und mehrere Folgen Serie am Stück gucken (This is Us – meine neue große Serienliebe – oh mein Gott, sind die alle toll! Gibt’s zum Beispiel bei Amazon Prime* oder iTunes) – quasi wie Urlaub 😜.

Außerdem hat unser fast leerer Kühlschrank mich erfinderisch gemacht und dabei ist ein sehr leckeres Frühstück rausgekommen: Bananen-Erdnuss Oatmeal mit Pflaumen! Nachdem ich so begeistert war von der Kombi, hat Lina die gleiche Mischung am nächsten Tag in ihre Brotdose bekommen und hat restlos alles leer gefuttert. Leere Brotdose = gutes Frühstück!

Bananen-Erdnuss-Oatmeal – so einfach geht’s:

Für das Frühstück braucht ihr nicht viel, es ist schnell gemacht & ihr und eure Kleinen starten mit schön viel Energie in den Tag. Ich übergieß die Haferflocken mit etwas Milch und lass sie ein bisschen einweichen. Dadurch wird es so schön creamy. In der Zwischenzeit zermansche ich die Banane mit einer Gabel und geb’ ein paar Löffel Erdnuss-Creme* dazu. Beides zusammen ist eine perfekte Mischung aus süß und ein bisschen salzig – großartig.

Für ein paar extra Nährstoffe kommen bei uns in jedes Müsli noch ein paar Chia Samen*. Die haben einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen – und sind so klein, dass sie gar nicht auffallen oder rausgepickt werden können ;-).

Und weil wir die gerade alle so gern essen und ein paar zusätzliche Vitamine jetzt gerade besonders nötig sind, kamen oben drauf noch ein paar kleingeschnittene Pflaumen. Und fertig ist euer Gute-Laune-Power-Frühstück.

So gut, weil:

  • Haferflocken* haben jede Menge Zink, das gut für unsere Abwehrkräfte ist.
  • Bananen sind reich an Magnesium- und Kalzium. Die sind wichtig für unsere Energiegewinnung. Außerdem sind sie kleine Fruchtzuckerbomben – das sorgt für gute Laune 👯.
  • Erdnüsse sind durch die enthaltenden Ballaststoffe gut für die Verdauung.
  • Pflaumen sind ein Vitamin-Rundumpaket und enthalten Vitamin C, Vitamin E & Provitamin A.
  • Es ist in 10 Minuten fertig und lässt sich auch locker am Vorabend vorbereiten (falls es bei euch morgens auch immer so hektisch zu geht, wie bei uns 😉)

Wir wünschen euch Guten Appetit und hoffen, dass ihr alle schön gesund bleibt!

Alles Liebe,

Inken & Joris

Bananen-Erdnuss Oatmeal mit Pflaumen Rezept

Bananen-Erdnuss-Oatmeal & ein Serien-Tipp

  • Vorbereitungszeit5 Min
  • Kochzeit5 Min
  • Gesamtzeit10 Min
  • Menge1 Kind

Zutaten

  • 30 g Haferflocken - feinblatt
  • ½ Banane
  • 2 TL Erdnussmus
  • 60 ml Milch
  • 2 TL Sonnenblumenkerne (optional)
  • 1 TL Chia-Samen (optional)
  • 1 TL Ahornsirup (optional)

Zubereitung

1

Haferflocken mit der Milch übergießen und darin kurz aufweichen lassen. In der Zwischenzeit die Banane mit einer Gabel zerdrücken und das Erdnussmus unterrühren.

2

Optional: Sonnenblumenkerne und Chia-Samen unterrühren und wer es noch ein bisschen süßer mag, einen Schuss Ahornsirup dazu geben.

3

Die Haferflocken mit dem Bananen-Erdnuss-Püree vermischen.

4

Für das Topping ein oder zwei Pflaumen in Stücke schneiden und über das Oatmeal geben.

Haltbarkeit

Das Oatmeal hält sich luftdicht verschlossen 2 Tage im Kühlschrank.

Mampfbar Tipp

Das Frühstück könnt ihr auch sehr gut schon am Vorabend vorbereiten und am nächsten Morgen nur noch die Pflaumen frisch dazu geben. So spart ihr ein bisschen Zeit morgens (ist schließlich eh schon immer viel zu hektisch,oder?).

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Autor

Inken kreiert hier die Rezepte, schreibt die meisten Texte und gestaltet das Essen für die Fotos. Am liebsten wäre sie Vollzeit-Mama und Vollzeit-Karrierefrau, aber ein bißchen Schlafen, Reisen und ihr Ehemann sind auch nicht schlecht. Inken ist außerdem Social Media süchtig, liest viele Blogs sowie schlaue oder schnulzige Bücher. Ihr Lieblingseis ist "Banane-Schoko-Erdnuss". Mehr über uns

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend