Schokomuffins für Kinder: Das saftigste Rezept

Diese Schokomuffins sind bei Kindern der Renner bei jedem Geburtstag oder Schulfest. Die saftigen Muffins sind zudem einfach und schnell selbst gemacht.

Mit nur 25 Minuten Backzeit ist dies ein Rezept, wenn die Gäste schon vor der Tür stehen. Bei diesen Schokomuffins bleibt kein Krümel übrig.

Zutaten für die Schokomuffins

  • 125 g weiche Butter
  • 28 g Kakaopulver
  • 150 g Kristallzucker
  • 1 TL Vanilleessenz
  • 175 ml Milch
  • 2 Eier
  • 200 g Vollmilchschokolade in Stücken
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Meersalz
  • 2 TL Backpulver

1. Schritt: Muffinform richten und Ofen vorheizen

Der Backofen wird auf 180 °C oder 160 °C bei Umluft vorgeheizt. Das Muffinblech kann mit 12 Papierförmchen ausgelegt werden. Falls keine Papierförmchen zur Hand sind, muss die Form gut ausgefettet werden, damit sich die Muffins nach dem Backen einfach lösen.

2. Schritt: Zutaten der Schokomuffins vermischen

In einer Rührschüssel wird die Butter (125 g) mit dem Zucker (150 g) und der Vanilleessenz (1 TL) verquirlt. Nach und nach fügt man die Eier (2 Stück) hinzu und schlägt die Masse so lange, bis diese eine hellgelbe Farbe hat.

Nun fügt man das Kakaopulver (28 g), die Milch (175 ml), das Mehl (200 g), Meersalz (1/2 TL) und das Backpulver (2 TL) hinzu und vermengt alles gut zusammen.

3. Schritt: Schokoladenstückchen unterheben

Als letztes wird dem Teig 200 g Vollmilchschokolade in Stücken untergemengt. Hier kann man die fertigen Schokoladendrops nehmen oder selbst Vollmilchschokolade grob hacken und untermengen.

4. Schritt: Teig gleichmäßig in die Formen füllen

Gieße den Kuchenteig nach dessen Fertigstellung gleichmäßig in die vorbereiteten Muffinförmchen. Die einzelnen Förmchen werden zu 3/4 mit einem Portionierer oder einem Löffel gefüllt.

5. Schritt: Schokomuffins für 25 Minuten backen

Sobald sich der Teig in den Muffinförmchen befindet, wird die Form in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene geschoben. Die Schokomuffins werden ungefähr 25 Minuten gebacken.

Mit einem Zahnstocher, der in die Mitte eines Mufins gesteckt wird, kann überprüft werden, ob die Muffins schön durch sind. Ist der Zahnstocher beim Herausziehen nur mit ein paar Krümelchen bedeckt, also frei von flüssigem Teig, können die Muffins aus dem Ofen genommen werden.

6. Schritt: Muffins abkühlen lassen

Die Muffins können aus dem Ofen genommen werden. Nach ungefähr 20 Minuten sind diese abgekühlt. Man kann die Muffins nun vorsichtig aus den Förmchen lösen.

7. Schritt: Schokomuffins verzieren

Die Muffins können jetzt bereits serviert und verzehrt werden. Wer möchte, kann diese aber auch noch dekorieren und mit einer Schokoladenglasur überziehen.

Lust auf etwas Fruchtiges? Hier geht es zu unseren leckeren Obstspießen für Kinder.